Vor über 40 Jahren haben wir uns einer Idee verschrieben:
Im achtsamen Umgang mit Natur und Mensch wollen wir richtig gutes Brot backen. In Handarbeit, frisch, lecker und kontrolliert biologisch. Ein lebendiges Unternehmen, in dem nicht nur die Produkte, sondern vor allem die Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit und Vielfalt gewertschätzt werden.

Unser Backen, unser Wirtschaften und unsere Arbeitsbedingungen.

Zusammen reifen – das ist unser Ziel!

Fahrt Wertschöpfungskette

Vor knapp drei Wochen konnte endlich nach einer Corona-Pause unser zweite Kund*innen-Ausflug entlang der Wertschöpfungskette stattfinden. Von der Filiale ging es zur Backstube über die Mühle bis zum Ursprung des Getreides, dem Bauernhof.

Rund 30 Teilnehmende waren dazu eingeladen, sich ein transparentes Bild aller Stationen unserer Wertschöpfungskette zu machen. Einige Wochen vor der Veranstaltung konnten sich alle Interessierten kostenlos in den Mainzer und Wiesbadener Filialen anmelden.

Nachhaltiges Bier aus Brot

In dem 45-minütigen Beitrag berichtet der Hessische Rundfunk über unseren Partner Dan Anthes und seine Geschäftsidee, unserem aussortiertem Brot eine zweite Chance zu geben. Mit Knärzje können so quasi biertrinkend Lebensmittel gerettet werden.

Praktikum in Bordeaux

Mittwoch hieß es für mich Koffer packen, denn am Sonntag war es soweit, es ging mit dem ICE von Frankfurt nach Paris und dem TGV nach Bordeaux. Die Hinreise war schon etwas stressig, da eine Metro gesperrt war und wir gar nicht genau wussten wo wir lang mussten. Als wir eine deutsche Familie trafen, die uns helfen konnten, ließen wir uns erklären wo es lang geht und kamen noch rechtzeitig zu unserem Anschlusszug nach Bordeaux.

Portrait in der DBZ

Auf sieben Seiten wird umfänglich über die Entstehung von biokaiser und die Entwicklung vom Biopionier zum sozialethischen Anstifter berichtet.

Volker Schmidt-Sköries lässt sich gerne in die Karten schauen. Beweggründe und Finanzlage seiner Bäckerei Biokaiser liegen weitgehend offen auf dem Tisch. Sein Streben nach einem Unternehmen im Gleichgewicht soll inspirieren. Wirtschaftlicher Erfolg ist dabei nur eine von drei Säulen, um erfolgreich zu sein.“ Lukas Orfert, Redation DBZ