Wir beziehen unser Getreide von den Kornbauern, einem Zusam­men­schluss aus Bioland-​​Landwirten, die ihr Getreide solida­risch vermarkten. In dieser Partner­schaft sind wir ein wichtiger Abnehmer für Dinkel, Roggen und Weizen aus kontrolliert-​​ökologischer Landwirt­schaft.

Die Bioland-​​Höfe der Kornbauern liegen unter anderem im Taunus, der Wetterau, im Vogelsberg, in Rhein­hessen, der Pfalz und im Hunsrück. Die enge, vertrau­ens­volle Partner­schaft sichert uns ein faires, verbun­denes Mitein­ander und gute Preise für beide Seiten. Auch wichtigen ökolo­gi­schen Themen der Zukunft können wir uns zusammen widmen, so etwa der Entwicklung von wertvollem biolo­gi­schen Saatgut oder der Zucht alter Getrei­de­sorten.

Zentral für unsere Partner­schaft ist nicht zuletzt eine faire Bezahlung, die es den Kornbauern ermög­licht langfristig von ihren Bioland-​​Ackern zu leben, auch ohne EU-​​Subventionen. Deshalb zahlen wir gerne – ganz freiwillig – über Markt­preis… Und wenn wir uns es am Ende eines Geschäfts­jahres leisten können (wie z.B. in 2019 🙂 ), legen wir gerne noch was drauf – entspre­chend eines Boni, wie man sie sonst nur für eigene Mitar­beiter bezahlt.